Freischaffende Kunst

Ölmalerei

Mit der Malerei befasse ich mich seit meiner frühesten Jugend. Lange Zeit habe ich nicht gemalt, auch bedingt durch mein Grafik-Design Studium und dem anschliessenden jahrelang grafisch belastetem Berufsleben. Seit ich der Werbebranche den Rücken gekehrt habe, widme ich mich wieder mehr der freischaffenden Kunst. So male ich wenn Zeit und Muse ist wieder verstärkt ein Bildchen, meist in Öl. Hier findet ihr einen Auszug einiger Werke. Später werde ich es noch in Kategorien erweitern.
9 Foto(s)

Kalligrafie

Die heutige Schrift entspringt aus der Kalligrafie. In der Kulturgeschichte des Abendlandes anfänglich geformt, entwickelt und verbreitet durch das Christentum, durch das Abschreiben und Übersetzen von heiligen Schriften und dem Verfielfältigen der Bibel. Aus dieser entstand später abgeleitet die Druckschrift in ihren vielen Formen. Heute findet die Kalligrafie noch Anwendung in Überschriften, Urkunden, Zeugnissen, Plakaten usw. Kalligrafie galt im Mittelalter eher als ein Handwerk, heute kann man es als eine Kunstform bezeichnen. Wer als Grafiker oder Künstler die Kalligrafie beherscht, kann sie gestalterisch einsetzen und vermittelt einen wichtigen eigenen Sinn für die Schrift. Hier findet ihr ein paar Beispiele meiner Übungen.
Schrift_10
9 Foto(s) « 1 von 9 »

Zeichnungen und Akte

Folgende Zeichnungen sind mit Bleistift, Kreide oder Tusche angefertigt. Die Akte sind schnellgezeichnet unter 2 Minuten. So kann man ein Gefühl für den richtigen „Strich“ entwickeln ohne grosse Nachkorrektur. Zwei Akte sind in Tusche mit Pinsel. Tusche ist unverfälschlich.
Bleistiftzeichnungen sind hervorragend für Schatten und Lichter und räumliches Darstellen.
Tusche_2
11 Foto(s) « 1 von 11 »

Comments are closed.